Bei der familienpsychologischen Begutachtung in Kindschaftssachen hat der Sachverständige gemäß § 407 a Abs. 3 ZPO das Gericht zu informieren, wenn die voraussichtlichen Kosten außergewöhnlich hoch sind. Das wird man (derzeit) bei Begutachtungen ohne Fahrtaufwendungen bei ca. 9.000,00 € annehmen können.

OLG Nürnberg Senat für Familiensachen 22.08.2018 11 WF 900/18

KANZLEI WELTER
UND NONAS

Fritz-Henkel-Straße
35216 Biedenkopf-Wallau
 Anfahrt

BÜROZEITEN

Mo., Di., Do.   8.30 – 12.30 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
Mi. und Fr.   8.30 – 12.30 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr